Curriculum Vitae – Christine Forsthuber

Aus- und Fortbildungen

  • Integrative Bewegungstherapie / Donau Universität Krems, Abteilung Psychosoziale Medizin
  • Studium der Kommunikationswissenschaften / Universität Wien, Erster Studienabschnitt
  • Myoreflex-Faszien-Therapie / ZiT, Konstanz
  • Lebens- und Sozialberatung / WKO, Wien
  • Integrative Tanzpädagogik / AGB, Schwaz
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg / Deborah Bellamy, Wien
  • Schamanische Ausbildung / Paul Uccusic, The Foundation for Shamanic Studies, Wien
  • Märchen erzählen / Christa Schmollgruber, Margarete Wenzel, Wien

 

Zeitgenössischer Tanz, Atemarbeit und Körperbildung u.a.:

  • Myoreflex, Motorik, Sensorik (Maud Paulissen-Kaspar)
  • Gravity Happens/Principles of Movement, Myoreflex (Kerstin Kussmaul)
  • Somatische Körperarbeit, ganzheitliches Körpertraining (MaRia Probst)
  • Release Training, Contemporary Dance (Jennifer Lacey)
  • Body Mind Centering (Adriana Almeida Pees)
  • DanceAbility, Tanz & Behinderung (Alito Alessi, Vera Rosner)
  • Ausdruckstanz, Tanz-Theater (Auguste Reichel)
  • Authentic Movement, Contact Improvisation, Eutonie (Monika Lakinger)
  • Taiji-Qigong, Stilles Qigong, Heilende Laute (Peter Schwarz)
  • Feldenkrais (Livia Calice)
  • Psychophysische Atemarbeit, Atmen nach Ilse Middendorf  (Peter Cubasch)
  • Körper – Atem – Stimme (Aron Saltiel)
  • Chi Nei Tsang 1 und 2 (Inge Marecek)
  • Touch for Health (Roswitha Derkits)
  • Original Play (Fred Donaldson)
  • Tao Yoga für Frauen (Renu Li)

Umsetzung

Integrative Bewegungstherapeutin in eigener Praxis

2005-2007 in Maria Enzersdorf, 2007-bis dato in Wien

Praktikum im NÖ Heilpädagogischen Zentrum Hinterbrühl für ein Schuljahr

Abschlussarbeit: „Die IBT als förderndes Element in der Identitätsentwicklung von Frauen“

Supervision monatlich für 4 Jahre bei Psychotherapeutin Hannelore Kobler (52 Einheiten)

 

Trainerin

Schwerpunktseminare bei KindergärtnerInnen, SozialarbeiterInnen, ReligionslehrerInnen und Rainbows-GruppenleiterInnen, in der Frauenwerkstatt Wels des BFI, sowie Bewegungs- und Entspannungstraining im BBRZ und BFZ mit Menschen mit psychischen und/oder körperlichen Behinderungen

 

Integrative Bewegungstherapeutin, Integrative Tanzpädagogin

Zahlreiche Veranstaltungen, ein Ausschnitt hier:

„Körper-Bewusst“ langjähriger Kurs für zeitgenössischen Tanz und ganzheitliche Körperarbeit

„Eine Auszeit für Frauen“, „Jung, stark, wild und weise“, „Kraft aus dem Bauch“ für Frauen

„Träum dich, tanz dich, leb dich“, „Rumpelstilzchen oder wohin mit meiner Wut“, „Kontakte knüpfen einmal anders“, „Grenzen“, „Ein Wintermärchen in Tanz und Stille“ für Alleinerziehende

„Die andere Sprache. Mit Tanz und Atem in die eigene Mitte“ für Religionspädagoginnen

„Von der Bewegung zur Stimme“ anlässlich der Kindergartentagung „Auf der Suche nach dem Wort, verletzende Sprache, heilende Worte“

„Bewegung und Tanz als animative Methode in der Sozialarbeit“ in der Ausbildung der SozialarbeiterInnen/Sozialakademie Floridsdorf, 2 Semester

„Fair kämpfen“, „Das kleine Samenkorn“, „Die Geggis“, „Mozart hören, tanzen, spielen“, „Kannst du nicht schlafen kleiner Bär?“ im Kindergarten anlassbezogen zu Jahresthemen

 

Erzählerin

„Rauhnächte“, „Griechische Sagen“, „Den Indianern auf der Spur“ in der Hauptschule in Lesenächten

„Was den Frauen das Allerliebste ist“, „Wintermärchen für große und kleine Menschen“ und „Die Feuerblume“ Märchen erzählt, choreografiert und getanzt

Erzählt habe ich auch immer wieder Rauhnachtmärchen u.a. bei der Weihnachtsfeier der Fa. Robert Bosch AG vor 300 Menschen